In diesem Coaching lernt der Bauleiter, vertrauensvolle und gewinnbringende Beziehungen im Projektteam aufzubauen.

Dadurch k├Ânnen immense Kosten eingespart werden. Der frustrierende Kostendruck reduziert sich endlich. Der Bauleiter entwickelt wieder mehr Spa├č f├╝r die Baustellenabwicklung, wird loyaler und motivierter.

So kann unsere gemeinsame Zusammenarbeit aussehen

Die drei Pakete stellt sich wie folgt dar:

In diesem Einf├╝hrungsvideo aus der Kursplattform erh├Ąlst du direkten Einblick in das Programm.

Das Kernst├╝ck – Die sechs Module


ZIEL UND ERGEBNIS UNSERER ZUSAMMENARBEIT

Nach dem Abschluss dieses Programms hat der Bauleiter seine Pers├Ânlichkeit dahingehend entwickelt, dass er die Ruhe hat und die Zeit findet, um gezielt an den Beziehungen im Projekt zu arbeiten. Er ist dann in der Lage, die anderen Projektbeteiligten einzusch├Ątzen und auf deren individuelle Pers├Ânlichkeit abzielend, starke Beziehungen aufzubauen.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mein Name ist Stefan Ufertinger.

Ich unterst├╝tze Bauunternehmen dabei, ihre Baustellen durch mehr Vertrauen im Projektteam profitabler zu machen.

Schon fr├╝h wurde mir bewusst, wie stressig der Baustellenalltag sein kann.
Mein Vater war Bauleiter bei einem mittelst├Ąndischen Bauunternehmen.
Er war oft gestresst und stand enorm unter Druck. Trotzdem fand er immer die Zeit, f├╝r gute Stimmung auf der Baustelle zu sorgen und mit dem Bauherrn eine gute Beziehung aufzubauen.

Auf meiner ersten Station als Bauleitungstechniker traf ich genau das Gegenteil an. Der Bauleiter, mein direkter Vorgesetzter, war getrieben von Konfrontation und Wettbewerb. Mir war sehr schnell klar: Sobald ich eigene Baustellen f├╝hren darf, schlage ich den Weg meines Vaters ein.

Als ich dann zur ├ľrtlichen Bauaufsicht kam, halfen mir die tiefen Einblicke in die Welt des Bauunternehmens sehr. Schnell baute ich auf jeder Baustelle gute Beziehungen auf und meine Projekte liefen rund.
Ich machte instinktiv sehr viel richtig und erzielte gro├če Erfolge.

Trotzdem forderte mich das Baustellenleben enorm und nachdem ich 2016 kurz vor Burnout und Beziehungsaus stand, entwickelte ich mich pers├Ânlich massiv weiter. Durch unz├Ąhlige Seminare, hunderte B├╝cher, sowie die Entwicklung meiner eigenen Inhalte in den letzten Jahren begriff ich auch kognitiv, rational, was ich intuitiv schon immer richtig machte.

In den letzten Jahren besch├Ąftigte ich mich intensiv mit den zwischenmenschlichen Mechanismen auf der Baustelle. Ich erlebte mehrfach, wie Unsummen an Geld verbrannt wurden, weil die Beziehung mit dem Bauherrenvertreter belastet war, oder weil es in einer ARGE-Konstellation erhebliche Probleme gab.

Ich habe ein Konzept entwickelt, mit dem der Bauleiter genau diese Schwierigkeiten verhindern kann. Wie er gezielt an den Beziehungen im Projekt arbeitet, so dass die Baustellen profitabler werden und die Bauleiter wieder mehr Spa├č an ihrer Arbeit haben.

Meine Vision ist es, dass auf unseren Baustellen ein wahres Miteinander entsteht. Dass im Sinne des Projektes ein Projektteam entsteht, das sich vertraut, gegenseitig unterst├╝tzt und wertsch├Ątzt.

Daf├╝r setze ich all meine Energie ein!

Folgende Ergebnisse sind zu erwarten:

  1. Der Bauleiter lernt sich selbst besser kennen. Dadurch wird er selbstbewusster und zielorientierter. Dies f├╝hrt zu mehr Motivation und erh├Âhter Leistungsbereitschaft.
  2. Der Bauleiter lernt, seine Zeit effektiv und effizient zu nutzen. Dadurch hat er mehr Zeit f├╝r den Beziehungsaufbau und die Erledigung seiner Aufgaben. Er hat weniger Stress und wieder mehr Freude an der Arbeit.
  3. Der Bauleiter lernt, mit seinen Emotionen umzugehen. Dadurch kommt er in Stresssituationen schneller wieder in eine produktive Arbeitshaltung. Dies ist zugleich die Voraussetzung, um die Gef├╝hle anderer zu verstehen, also die Basis f├╝r Empathie.
  4. Der Bauleiter lernt, die Projektbeteiligten in die Kooperationsmatrix einzuordnen. Dadurch wei├č er, wie er sich gegen├╝ber den verschiedenen Partnern verhalten kann, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
  5. Der Bauleiter lernt, zwie er ganz gezielt an Beziehungen arbeiten kann. Er lernt, andere Menschen und deren Ansichten ohne Wertung anzunehmen. Dadurch bekommt er viel rascher Zugang zu Projektpartnern und kann viel fr├╝her eine vertrauensvolle Zusammenarbeit erzeugen.
  6. Der Bauleiter lernt, wie er in schwierigen Situationen souver├Ąn reagiert und die Beziehung nicht belastet. Dadurch st├Ąrkt er sein Ansehen im Projektteam und kann noch gr├Â├čeren Einfluss auf die Zusammenarbeit nehmen.

Am Ende der zw├Âlf Wochen wird der teilnehmende Bauleiter neue Gewohnheiten entwickelt haben, welche durch die anschlie├čenden Coachingsbriefe ├╝ber ein Jahr hinweg vertieft werden k├Ânnen. Durch diese neuen Gewohnheiten wird er zu einem wertvollen, zufriedenen und loyalen Mitarbeiter.

Durch den Einfluss, den der Bauleiter auf das gesamte Projekt nehmen kann, verringern sich die Kosten f├╝r M├Ąngelbehebungen, verbessert sich die Quote an angenommenen Optimierungsvorschl├Ągen und die Nachtragsverhandlungen liefern bessere Ergebnisse.

Die Beziehung zu den Subunternehmern und ARGE-Partnern erreicht eine ungeahnte Tiefe, die dazu f├╝hrt, dass Vergaben und Verhandlungen deutlich schneller zum Ziel gebracht werden.

Vor allem verbessert sich auch die interne Kommunikation mit Techniker und Polier. Dadurch kommt es zu weit weniger teuren Missverst├Ąndnissen und Informationsdefiziten.

Dies macht sich zeitnah auf den Kostenstellen positiv bemerkbar.

F├╝r wen ist das Produkt geeignet?

Das Produkt richtet sich an den ambitionierten Bauleiter. Er
hat Projektverantwortung und m├Âchte sich weiterentwickeln.
In diesem Programm lernt er sich selbst besser zu f├╝hren.
Selbstf├╝hrung ist die Voraussetzung, um andere Menschen
f├╝hren zu k├Ânnen. Es ist jedoch ebenso die Voraussetzung
vertrauensvolle Beziehungen mit anderen Projektbeteiligten
herzustellen.

Durch dieses Programm wird der Bauleiter optimal
auf die anstehenden F├╝hrungsaufgaben auf der
Baustelle vorbereitet. Er wird resilienter in Bezug auf die
Herausforderungen, die auf ihn warten. Dadurch kommt er
mit dem immensen Druck besser zurecht und kann sich auf
die sch├Ânen Seiten des Bauleiterjobs fokussieren.


Beginn und Ablauf unseres Coaching-Programms

Das Coaching-Programm startet nach Vereinbarung in Gruppen zu maximal f├╝nf Personen. Der Zeitpunkt der w├Âchentlichen Coaching-Calls wird in der Gruppe vereinbart. Der beste Lernerfolg wird bei unternehmensinternen Gruppen erreicht.