Hier kannst du die Geschichte auch lesen:

Ich habe dir ja bereits erzählt, dass ich früh an eine kooperative Baustellenabwicklung herangeführt wurde. Bin von meinem Naturell her sehr auf Harmonie aus und sehr verständnisvoll und einfühlsam. Ich konnte schon immer gut mit Menschen umgehen und alle mochten mich immer.

Daher stellte sich für mich nie die Frage, wie ich meine Baustellen abwickeln sollte. Ich hatte immer einen guten Kontakt zu den Baufirmen. Auch, weil ich Verständnis hatte. Ich kannte ja den Druck und den Stress von meinem Vater.

Meine Baustellen liefen immer gut. Wir lösten alle Probleme und hatten auch immer viel Spaß bei der Abwicklung. Das alles war für mich normal. Mit der Zeit bekam ich mit, dass dies alles andere als normal ist. Ich bekam sehr viel positives Feedback zu meiner Art Baustellen abzuwickeln. „Die beste ÖBA in Österreich“ hörte ich nicht nur einmal.

Auch der Frust der Bauleiter über andere ÖBA’s kam mir immer mehr zu Ohren. Witzigerweise beschwerten sich auch die ÖBA’s über diese Bauleiter, mit denen ich immer bestens auskam.

Dies führte dazu, dass ich mir darüber Gedanken machte.

Wie kann es sein, dass ich mit Menschen wunderbar Baustellen abwickeln kann und in einer anderen Konstellation kracht es laufend?
Ich habe mich dann sehr viel mit dem menschlichen Gehirn, mit Beziehungen, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung auseinandergesetzt. Schritt für Schritt bin ich dem Rätsel auf die Spur gekommen. Mittlerweile weiß ich, dass es immer auf dich ankommt. Es kommt immer darauf an, wie du dich verhältst. Die Schuld auf die anderen zu schieben führt zu keiner Verbesserung. Das bringt dich keinen Schritt weiter.

Warum erzähle ich dir das?

Auf Basis dieser Erkenntnisse habe ich ein System entwickelt. Dieses System bringt dich ganz sicher zu einer kooperativeren Art und
Weise deine Baustellen abzuwickeln.

Immer und ganz verlässlich.

Wirst du dich dadurch nie wieder streiten auf der Baustelle?

Wird es nie wieder Diskussionen geben?

Natürlich nicht!

Aber du bringst deine Beziehungen auf eine so gute Vertrauensbasis, dass der Streit oder die Diskussionen keine nachhaltige Beschädigung der Beziehung verursachen. Dadurch kannst danach wieder vernünftig und lösungsorientiert über weitere Probleme sprechen.


Die W-V-K-Formel

Ich habe die W-V-K-Formel entwickelt.

Mit dieser Formel kommst du ganz sicher Schritt für Schritt zur Kooperation.

Alles beginnt bei dir. Niemand ist in der Lage, einen anderen Menschen zu verändern. Du kannst nur an dir selbst ansetzen.

Das schöne ist:

Änderst Du etwas an Dir,
verändert sich immer auch dein Umfeld.

Je gravierender die Änderung, desto größer wird die Veränderung im außen sein. Du hast also Einfluss auf dein Umfeld. Allerdings nicht indem du andere Menschen veränderst, sondern indem du dein Verhalten änderst.

Und genau darum geht, beim „W“ in der W-V-K-Formel.

W steht für Wert schaffen. Wenn du es schaffst, immer mehr Wert in das Projekt einzubringen, wirst du mehr Einfluss gewinnen. Dir wird mehr zugehört, zugetraut und mehr Verantwortung gegeben.

Dadurch schaffst du es, dass die Projektmitglieder immer mehr
V Vertrauen in dich gewinnen. Du wirst als vertrauenswürdiger Mensch wahrgenommen. Dies stellt die absolute Basis für Kooperation dar

K steht dann letztendlich für wahre Kooperation. Kooperation bedeutet miteinander. Gemeinsam etwas schaffen. Miteinander, gemeinsam… es geht um nichts anderes als um Beziehungen. Je tiefer die Beziehungen in einem Projekt, desto größer können die Probleme sein. Je besser der Zusammenhalt in einem Team, desto besser funktioniert es

Und du kannst mehr Einfluss darauf nehmen, als du bisher angenommen hast. Davon bin ich fest überzeugt und genau das lehren mich meine vielen Projekterfolge.

Das System

Jetzt fragst du dich vielleicht, wie das gehen soll. Wie schaffst du es, dich wertvoller zu machen. Welche Schritte musst du hierfür einleiten.

Dafür habe ich einen ganz klaren Stufenplan entwickelt. Es gibt fünf Prinzipien, die dich ganz sicher zur Kooperation führen.

Die ersten vier beschäftigen sich ausschließlich damit, dich wertvoller zu machen. Dich in die Lage zu versetzen, mehr Wert für das Projekt zu schaffen.

5 Prinzipien

Prinzip 1: Übernimm die Verantwortung

In diesem Prinzip lernst du, wie du Verantwortung übernehmen kannst. Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass du genau weißt, was
deine Ziele sind. Du musst zunächst herausfinden, was dir wichtig ist. Was für dich eine erfolgreiche Baustellenabwicklung ist und wofür
du stehst.

»Deshalb beschäftigt sich das erste Lehrvideo mit diesem Thema.«

Du kannst jedoch keine Verantwortung übernehmen, wenn du mit deinen Emotionen beschäftigt bist. Wenn dich ständig negative Emotionen übermannen. Daher ist es wichtig Strategien zu kenne, wie du damit umgehen kannst.

»In der zweiten Lehreinheit zeige ich dir, was Emotionen sind und wie du mit ihnen umgehen lernst.«

Haben wir diese Grundlagen gelegt, bist du bereit Verantwortung zu übernehmen. Aber was heißt das eigentlich genau? Was versteht
man unter dem Verantwortungsprinzip? Darüber müssen wir uns zunächst einmal intensiv Gedanken machen.

»Die dritte Lehreinheit bringt dir das Verantwortungsprinzip näher.«

Nun stellt sich nur noch die Fragen, wie du das in der Praxis umsetzt. Wie du mit Aufgaben umgehst, die an dich herangetragen werden, wie du Verantwortung abgibst und wie du Verantwortungsbereiche klar definierst.

»Im vierten Video beschäftigen wir uns mit der Verantwortungsübernahme in der Praxis.«

Prinzip 2: Traue dir zu, die Baustelle positiv zu beeinflussen

Glaubst du, du bist in der Lage, einen Unterschied aus zu machen?

Egal wie die Antwort lautet: Sie wird immer richtig sein!

Es kommt immer darauf an, ob du dir die Dinge zutraust. Tust du das, wirst du sie auch schaffen. Deswegen müssen wir genau daran arbeiten.

Die Basis dafür ist jedoch zunächst, dass du weißt, wie wir Menschen funktionieren. Wir haben ein internes Steuerungssystem, dass uns ohne unser Zutun in Richtungen lenkt. Ein Teil dieses System sind unsere Glaubenssätze. Diese lenken sehr stark unser Verhalten.

»Daher setzen wir uns zunächst im ersten Lehrvideo mit dem Thema Glaubenssätze auseinander.«

Prinzip2

Wenn wir uns selbst besser kennenlernen wollen und unser Verhalten ändern wollen, müssen wir sehr achtsam gegenüber unserem jetzigen Verhalten sein. Wir müssen bewusst wahrnehmen, wie wir uns Verhalten und was dir Gründe dafür sind. Hier ist Achtsamkeit ein ganz wichtiges Thema.

»Was das genau ist und wie du dazu kommst, zeige ich dir im zweiten Lehrvideo.«

Mit diesen Grundlagen können wir uns dem Thema Selbstbewusstsein widmen. Dieses besteht aus drei Teilen, die alle ineinander spielen. Sowohl das
Selbstbild, wie auch die Selbstachtung und natürlich das Selbstvertrauen spielen hier eine Rolle. An allen drei Schräubchen müssen wir drehen, um die
Überzeugung reifen zu lassen, dass du die Baustelle positiv beeinflussen kannst.

»In der dritten Lehreinheit lernst du, wie du aktiv an deinem Selbstbewusstsein arbeiten kannst.«

Prinzip 3: Lerne dein Leben lang

Das Wissen auf der Erde verdoppelt sich mittlerweile alle drei Jahre. Wir leben im Informationszeitalter. Da reicht es nicht mehr aus, auf dem Stand der Ausbildung zu bleiben.

Aber worauf kommt es beim Lernen an? Wie geht Lernen? Bist du auch der Ansicht, dass du dir leichter mit Lernen tun würdest, wenn diese Frage beantwortet wäre?

»Genau aus diesem Grund beschäftigen wir uns im ersten Lehrvideo mit Lernen aus neurobiologischer Sicht.«

Der beste Vorsatz hilft nichts, wenn eine kurzfristige Lust uns von der Pflichterfüllung abhält. Disziplin ist anstrengend. Wäre es nicht schön, wenn die wichtigen Dinge einfach so passieren würden? Das ist möglich. Indem du dir hilfreiche Gewohnheiten zulegst.

»Wie das geht, zeige ich dir in der zweiten Lehreinheit.«

Welche Möglichkeiten stehen dir nun zur Verfügung, dich weiter zu bilden? Hier gibt es eine Vielzahl und ich zeige dir die Wichtigsten und auch, wie du sie am besten anwenden sollst. Wie kannst du das meiste aus einem Buch herausholen? Warum ist das hören von Hörbüchern eine sinnvolle Ergänzung?

»In der dritten Lehreinheit zeige ich dir alles rund ums Lernen.«

Prinzip 4: Gehe sorgsam mit deiner Zeit um

Jetzt musst du es bloß noch schaffen, die ganzen Dinge in deinen Tag hinein zu bekommen. Auch dabei hilft dir dieser Kurs. Ich zeige dir mein System wie ich es schaffe, so viel abzuarbeiten.

Auch hier spielt das Thema Bewusstheit wieder eine entscheidende Rolle. Es ist wichtig, dass du dir bewusst darüber bist, womit du deine Zeit verbringst. Es gibt nämlich fünf ganz gemeine Zeitfresser. Wenn du nicht aufpasst, dann knabbern sie dir laufend Zeit weg. Du merkst das gar nicht und plötzlich ist der Tag zu Ende und noch so viel zu tun.

»Daher zeige ich dir in der ersten Lehreinheit die 5 Zeitfresser.«

In der heutigen Welt sind wir mit ständiger Ablenkung konfrontiert. Eine E-Mail schreiben, das Telefon klingelt. Das geht schon nebenbei. Der Kollege möchte auch noch etwas von mir. Kein Problem. Wirklich kein Problem? Die Neurowissenschaft spricht hier eine ganz eindeutige Sprache. Ablenkung und Multitasking sind einer der größten Feinde der Produktivität.

»Ich zeige dir im zweiten Video, wie du wirklich produktiv wirst.«

Wichtig ist, dass du alle deine Aufgaben im Blick behältst und rechtzeitig abarbeitest. Zudem solltest du dein Privatleben nicht vernachlässigen. Private Probleme haben meist gravierende Auswirkungen. Auch für die Baustellenabwicklung. Dies ist sicherlich herausfordernd. Es gibt jedoch Strategien, wie du dies bewältigen kannst.

»Im dritten Lehrvideo zeige ich dir mein System für ein erfülltes Leben.«

Prinzip 5: Lebe wahre Kooperation

Prinzip5

In diesem Prinzip kommen alle Puzzleteilchen zueinander. Du wirst verstehen, warum du dich so viel mit dir beschäftigt hast.

Durch die umfassende Arbeit an dir bist du wertvoller geworden. Du bist immer mehr zu einer vertrauenswürdigen Person geworden. Und das ist die Voraussetzung, dass du wirklich konstruktiv am Vertrauen zwischen den Projektbeteiligten arbeiten kannst.

»Wie du sukzessive und nachhaltig Vertrauen aufbauen kannst, zeige ich im Lehrvideo 1.«

Das ist jedoch nur eine Komponente für eine fruchtende Beziehung. Es ist auch wichtig, dass du andere Menschen magst und sie dich.

»Wie du das schaffst und wirklich gute Beziehungen aufbaust, erfährst du im zweiten Lehrvideo.«

Du möchtest jetzt natürlich wissen, wo du stehst und wie du konkret an der Kooperation arbeiten kannst. Hierfür habe ich einen vier Schritte-Plan entworfen. Damit kannst du den Grad an Kooperation jederzeit messen und feststellen, wo du ansetzen musst.

»Im dritten Lehrvideo lernst du die vier Schritte zur wahren Kooperation kennen.«

Warum ist Kooperation so wichtig?

Sophie Escherich hat in ihrer Masterarbeit wissenschaftlich nachgewiesen, dass eine kooperative Art Projekte abzuwickeln deutlichen Einfluss auf Kosten und Termine eines Projektes hat.

Damit nicht genug. Konfrontation bedeutet zwischenmenschlich Unstimmigkeiten. Dies führt zu Stress. Die Auswirkungen von Stress sind wissenschaftlich sehr gut erforscht. Sie führen zu schwerwiegenden Erkrankungen wie:

Depressionen  •  Herzproblemen  •  Bluthochdruck  •  Fettleibigkeit

Willst du also ein glückliches und vor allem gesundes Leben führt kein Weg daran vorbei, dass du im Berufsleben kooperativ agierst. Du tust dir also wirklich einen großen Gefallen, wenn du an dir arbeitest und den Weg hin zur Kooperation gehst.

Übrigens wird dich dieser Kurs auch bei deinen privaten Beziehungen unterstützen. Du wirst besser kommunizieren und mehr Verständnis für andere erlangen. Deine Beziehungen werden eine neue Tiefe erreichen und dein Leben wird sich dadurch deutlich zum Positiven verändern


Was dieser Kurs für dich bedeutet.

Mit diesen fünf Prinzipien wirst du eine neue Dimension der Projektabwicklung erreichen.

Setzt du die Tipps konsequent um, wirst du den Spaß bei der Projektabwicklung vervielfachen.

Du wirst mehr Anerkennung für deine Leistungen bekommen, die Karriereleiter beständig nach oben klettern, dein Einkommen massiv erhöhen und dabei ein noch weit glücklicheres Leben führen, als du dir jemals erträumt hättest.

Das Ganze hat nur einen Haken:

Das System funktioniert nur, wenn du ins Handeln kommst. Wenn du bereit bist, die Dinge umzusetzen.

Was aber, wenn du jetzt sagst:

„Aufgrund meiner ganz speziellen Situation funktioniert das System bei mir nicht. Meine Partner sind besonders schwierig. Da funktioniert Kooperation einfach nicht.“

Das nehme ich sehr ernst, weil ich genauso dachte. Ich dachte auch, dass es Grenzen gäbe und dass es nicht immer funktioniert. Aber weißt du was? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es immer funktioniert. Du wirst durch diesen Kurs deinen größten Widersacher nicht zu deinem besten Freund verwandeln.

Du wirst immer

die Kooperation im Projekt deutlich verbessern,
wenn du dich an mein System hältst.

Je schwieriger jedoch der Projektpartner ist, desto konsequenter musst du die Dinge umsetzen.

Es liegt also an dir. Du hast die ganze Macht in der Hand.


Warum ist „Baustellenerfolg durch Kooperation“ so wirkungsvoll.

Dieser 10-wöchige Kurs ist in der Baubranche einzigartig. Er vermittelt dir nicht nur praktisch anwendbares Wissen, sondern du arbeitet auch an deinen Glaubenssätzen.

Du kannst dich mit diesem Kurs auf eine kooperative Baustellenabwicklung umpolen. Und damit mehr Spaß und Leichtigkeit bei der Projektabwicklung genießen.

Eine Veränderung geht immer von „innen“ nach „außen“ vonstatten. Deswegen beschäftigt sich dieser Kurs in den ersten vier Prinzipien ganz intensiv mit dir. Hast du die Voraussetzungen erlangt, Wert in das Projekt einzubringen, verändert sich dein Umfeld automatisch.

Icon

Dieser Kurs geht über alles was du zum Thema Baustellenabwicklung gehört oder gelesen hast weit hinaus.

Denn der Fokus liegt darauf,

  1. dich selbst besser zu verstehen. Und…
  2. deine wenig hilfreichen Glaubenssätze in Bezug auf ein miteinander auf der Baustelle aufzulösen, und…
  3. dann Gewohnheiten schaffen, durch die du dich ganz automatisch immer wertvoller machst und immer mehr Wert ins Projekt einbringst.

Dabei nutzen wir alle Sinneswahrnehmungen, die für tiefes Lernen wichtig sind. Durch das Videoformat und die Zusammenfassungen beanspruchen wir den visuellen und auditiven Sinnenkanal. Durch die unfassbar wirkungsvollen schriftlichen Übungen am Ende einer jeden Lehreinheit kommst du ins Handeln. Damit wird der kinästhetische Sinn genutzt.

Wie läuft der Kurs genau ab?

Es handelt sich um einen Onlinekurs. Du kannst die Inhalte ganz bequem von zu Hause aus konsumieren. Jedes der fünf Prinzipien umfasst vier bis fünf Videoeinheiten. Diese dauern zwischen 15 und 45 Minuten.

Zunächst bekommst du in einem Einführungsvideo den Inhalt des aktuellen Prinzips mitgeteilt. Danach wird dieser in 3 – 4 Lehreinheiten  intensivvermittelt. Zu jedem Video bekommst du eine Zusammenfassung zum Herunterladen sowie das Video noch mal in MP3-Format. Damit kannst du auch unterwegs die Inhalte nochmal wiederholen.

Zu jedem Lehrvideo gibt es Übungen, die am Ende der Einheit erklärt werden und in einer PDF zum Download bereitgestellt werden. Sobald du den Kurs erworben hast, bekommst du eine E-Mail. Darin sind dein Benutzername und dein Kennwort enthalten. Mit dem angefügten Link kannst du auf den Teilnehmerbereich zugreifen und dich einloggen.

Das erste Prinzip wird umgehend für dich freigeschalten. Du hast dann zwei Wochen Zeit, um die ersten Videos anzuschauen und die Übungen zu machen. Nach zwei Wochen wird das nächste Prinzip freigeschalten. Insgesamt dauert der Kurs 10 Wochen.

Für die Teilnehmer biete ich quartalsweise eine QA-Session an. In diesem Zoomcall beantworte ich Fragen zum Kurs. Dieser zusätzliche Nutzen ist für dich als Teilnehmer kostenlos.


Diese Themen lernst du in den 16 Lehreinheiten

Hände

Folgend bekommst du deinen Lernerfolg für alle 16 Lerneinheiten nochmals klar umrissen.
Du wirst bald erkennen, dass du mit diesen Inhalten für den Projekterfolg bestens gerüstet bist.

Prinzip 1: Übernimm die Verantwortung

Was ist für dich erfolgreiche Baustellenabwicklung?
Du musst für dich selbst die Entscheidung treffen, was für dich erfolgreiche Baustellenabwicklung bedeutet. Das hat was mit Werten zu tun. Was ist dir wichtig im Leben? Worauf legst du in der Projektabwicklung besonderen Wert?

Warum der Umgang mit deinen Emotionen so wichtig ist.
Du kannst nicht kooperativ agieren, wenn du ständig mit negativen Emotionen zu kämpfen hast. Deswegen lernst du, was Emotionen sind, welche es gibt, was sie dir sagen wollen. Zudem bekommst du einen einfachen drei Schritte Plan, wie du Gefühle verändern kannst.

Wie funktioniert das Verantwortungsprinzip?
Willst du für das Projekt Wert schaffen, musst du Verantwortung übernehmen. Aber was heißt das eigentlich ganz genau? Wichtig ist, dass du in der Lage dazu bist, deinen Fokus aufrecht zu halten. Und zwar auf die Dinge, für die du verantwortlich bist.

Wie übernehme ich die volle Verantwortung?
Verantwortungsübernahme hat viele Facetten. Es ist wichtig, dass du den Unterschied zwischen proaktiv und reaktiv kennst und wie du Verantwortungsbereiche gegeneinander abgrenzt.

Prinzip 2: Traue dir zu, die Baustelle positiv zu beeinflussen

Wie steuern Glaubenssätze dein Leben?
Glaubenssätze sind Teil unseres internen Steuerungssystems. Meist hast du sie unreflektiert in jungen Jahren übernommen. Sie bestimmen jedoch in hohem Maß dein Verhalten. Umso wichtiger, sich damit auseinander zu setzen und an ihnen zu arbeiten.

Wie entwickelst du mehr Achtsamkeit?
Wie heißt es so schön: „Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung.“ Aber wie geht Selbsterkenntnis? Indem du achtsam dein Verhalten wahrnimmst. Indem dir bewusst wird, wer du bist. Und wer bist du? Du bist das was du denkst. Und deinem Denken kommst du nur auf die Schliche mit Achtsamkeit.

So erhöhst du dein Selbstbewusstsein!
Du kannst dir nur zutrauen die Baustelle positiv zu beeinflussen, wenn du dein Selbstbewusstsein erhöhst. Selbstbewusstsein ist ein Überbegriff. Darunter fällt dein Selbstbild, deine Selbstachtung und natürlich dein Selbstvertrauen. Für alle Bereiche lernst du Strategien kennen, mit denen du dein Selbstbewusstsein steigern kannst.

Prinzip 3: Lerne dein Leben lang

Wie lernt unser Gehirn?
Damit du die richtigen Schritte zu deinem Lernerfolg setzen kannst, ist es entscheidend zu wissen, was in deinem Gehirn passiert. Ich erkläre dir, was die Neurowissenschaftler zum Thema lernen und erinnern sagen.

Wie etablierst du hilfreiche Gewohnheiten?
Mit dem Wissen aus dem ersten Lehrvideo verstehst du nun auch die Macht von Gewohnheiten. Ich zeige dir einfache Strategien, wie du dir hilfreiche Gewohnheiten aneignen kannst. Damit funktioniert das Lernen plötzlich mühelos. Die Gewohnheiten helfen jedoch nicht nur beim Lernen.

Die drei Bestandteile von lebenslangem Lernen.
Es gibt drei wesentliche Bestandteile, die du nutzen solltest, um dein Wissen laufend zu erhöhen. Ich zeige dir diese drei Bestandteile und erkläre dir, wie du aus jedem das meiste herausholst.

Prinzip 4: Gehe sorgsam mit deiner Zeit um

Diese fünf Zeitfresser musst du kennen.

Wenn du dir nicht bewusst bist, womit du deine Zeit verbringst, dann fressen diese fünf Zeitfresser kontinuierlich deine Zeit weg. Ohne dein aktives Zutun wird deine Zeit immer weniger. Kennst du diese Zeitfresser jedoch, kannst du aktiv gegensteuern.

So wirst du unfassbar produktiv!
Wirst du auch des öfteren unterbrochen? Durch Kollegen, das Handy, eine E-Mail usw.? Ich zeige dir, welche Auswirkungen das in unserem Gehirn hat und warum du das unbedingt vermeiden solltest. In diesem Video lernst du, wie du dir Arbeitsbedingungen schaffst, in denen du megaproduktiv sein kannst.

Mein System für ein produktives Leben.
Ich habe mir in den letzten Jahren ein System zurechtgelegt, mit dem ich unglaublich produktiv bin. Ich zeige dir jede Komponente davon.

Prinzip 5: Lebe wahre Kooperation

So baust du tiefes Vertrauen auf.
Vertrauen ist die Basis einer jeden funktionierenden Beziehung. Durch die Prinzipien 1 – 4 hast du gelernt eine wahrhaft vertrauenswürdige Person zu sein. In diesem Video zeige ich dir, wie du aktiv am Vertrauen zwischen den Projektbeteiligten arbeiten kannst.

Wie du die Beziehungen im Projekt stärkst!
Beziehungen bestehen jedoch nicht nur aus Vertrauen. Es spielen noch andere Aspekte eine Rolle. In diesem Video lernst du, wie du es schaffst, starke Beziehungen auszubauen, die zu wahrer Kooperation führen.

Wie du wahre Kooperation lebst.
Beachtest du die vier Schritte aus diesem Video, kannst du wahre Kooperation aufbauen. Oder du kannst damit messen, wie weit es mit der Kooperation auf der Baustelle bestellt ist. Wie das geht zeige ich dir in diesem Video.

Prinzip 5: Lebe wahre Kooperation

So baust du tiefes Vertrauen auf.
Vertrauen ist die Basis einer jeden funktionierenden Beziehung. Durch die Prinzipien 1 – 4 hast du gelernt eine wahrhaft vertrauenswürdige Person zu sein. In diesem Video zeige ich dir, wie du aktiv am Vertrauen zwischen den Projektbeteiligten arbeiten kannst.

Wie du die Beziehungen im Projekt stärkst!
Beziehungen bestehen jedoch nicht nur aus Vertrauen. Es spielen noch andere Aspekte eine Rolle. In diesem Video lernst du, wie du es schaffst, starke Beziehungen auszubauen, die zu wahrer Kooperation führen.

Wie du wahre Kooperation lebst.
Beachtest du die vier Schritte aus diesem Video, kannst du wahre Kooperation aufbauen. Oder du kannst damit messen, wie weit es mit der Kooperation auf der Baustelle bestellt ist. Wie das geht zeige ich dir in diesem Video.

Ich verspreche dir,

mit diesem Programm wirst Du deine Art
Baustellen abzuwickeln grundlegend verändern.

Es handelt sich um allgemeingeltende Prinzipien. Lebst du diese, wirst du dich verändern.

Durch deine Veränderung verändert sich auch das Verhalten deines Umfeldes. Deine Projektbeteiligten werden sich plötzlich anders verhalten. Plötzlich wird Kooperation möglich!

Dabei hast überhaupt kein Risiko. Ich gebe dir die volle Geld-zurück-Garantie. Wenn du innerhalb von 30 Tagen mit dem Produkt unzufrieden bist, dann erhältst du ohne Angabe von Gründen dein Investment zurück. Ohne Fragen ganz unbürokratisch


Für wen ist dieses Programm geeignet?

Dieses Programm ist für Baustellenmanager, die auf Auftraggeberseite tätig sind, geeignet.

Es ist für Kolleginnen und Kollegen gedacht, die ihre Baustellen mit mehr Spaß und Leichtigkeit abwickeln möchten.
Die ihre Projektziele miteinander erreichen wollen.

Endlich die Anerkennung bekommen möchten, die Ihnen zusteht. Dadurch ein gefragtes Projektteammitglied werden wollen.

Aber! Dieses Programm ist nur für Menschen geeignet, denen bewusst ist, dass für eine Veränderung auch etwas getan werden muss. Die sich bewusst sind, dass es nicht reicht, die Videos anzuschauen. Dass du dir auch unbequeme Fragen stellen musst. Lieb gewonnene Gewohnheiten über Board werfen und Veränderungen einleiten wirst müssen.

Bist dazu jedoch bereit, kannst du deinem Leben eine neue Dimension verleihen. Du kannst mit diesem Programm buchstäblich in ein
neues Leben starten.

In ein glücklicheres, wohlhabenderes und gesünderes Leben!

Für wen dieses Programm nicht ist:

Obwohl dieses Seminar praktisch jedem helfen kann, seine Baustellen kooperativer abzuwickeln und gleichzeitig mehr Spaß und Freude bei der Baustellenabwicklung zu haben,… empfehle ich es ausdrücklich nicht, wenn du entweder:

  1. …zufrieden bist mit dem, wie Du jetzt deine Baustellenabwicklung gestaltest. Dieses Programm ist für Menschen, die NICHT vorbehaltlos sagen können: Ich bin absolut glücklich damit, wie meine Baustellen laufen. Es ist für Menschen, die ausdrücklich mehr aus ihrem beruflichen Leben machen wollen.
  2. …ein Mensch bist, der sofort Ergebnisse haben will. In diesem Kurs nehme ich dich buchstäblich bei der Hand. Wir gehen 10 Wochen lang zusammen den Weg. Du bekommst meine ganze Formel für eine kooperative Baustellenabwicklung. Für all das brauchst du eine bestimmte Bereitschaft zu lernen. Wenn du nicht bereit bist, jede Woche mindestens eine Stunde zu investieren, dann ist dieses Programm nichts für dich. Wenn du nicht bereit bist, zu akzeptieren, dass du deine Art Baustellen abzuwickeln nicht revolutionieren kannst, nur weil du diesen Kurs gekauft hast, … sondern dass du auch damit arbeiten musst, … dann ist dieser Kurs nichts für dich.
  3. …zu den Menschen gehören, die schon „alles“ wissen. Wenn irgendetwas bewirken wird, dass dieser Kurs für dich nicht funktioniert, dann die Einstellung: „Das funktioniert bei mir nicht.“ Dieses Programm ist nicht für Menschen, die nicht bereit sind, zu handeln. Denn ganz gleich, wie gut ein System ist: DU musst es umsetzen. Und um es umzusetzen, musst du offen sein für das, was ich Ihnen empfehle. Ja, ich nehme dich buchstäblich bei der Hand, und ich gehe mit dir Schritt für Schritt zu einem neuen, selbstbestimmten Leben in Freiheit. Du musst aber bereit sein, diese Schritte zu setzen. FAZIT: Wenn Du vollkommen zufrieden bist, wie du deine Baustellen abwickelst, wenn du nicht bereit bist, etwas Energie und Zeit zu investieren,… wenn du nicht offen bist für mein Coaching,…. dann solltest du in dieses Programm nicht investieren. Es ist dann wahrscheinlich nicht das Richtige für dich

Das solltest du jetzt tun:

Um dich für dieses Video-Coaching zu registrieren?

Klicke JETZT einfach auf einen der Anmeldebutton und fülle alle Information auf dem Bestellformular aus.

Das ist meine Einladung an dich: So bald du registriert bist, bekommst du eine E-Mail mit deinen Log-in-Daten und deinem Passwort.
Du kannst also sofort loslegen mit dem Training.

Wenn du noch skeptisch bist, da die Investition dir noch sehr groß erscheint, dann habe ich folgende Frage für dich:
Grundsätzlich stehen dir zwei Lebensentwürfe zur Verfügung:

Lebensentwurf 1:

  • Du bist unzufrieden, weil die Umstände Spaß in der Arbeit nicht zulassen.
  • Du bekommst nicht die Anerkennung, weil deine Ergebnisse nicht so überragend sind.
  • Du bist im Dauerstress, weil zu wenig Zeit für zu viele Aufgaben vorhanden ist.
  • Du bist immer im Konflikt, weil die Seite des AN wieder mal nicht so tut, wie sie deiner Meinung nach müsste

Es gibt jedoch auch einen gegenteiligen Lebensentwurf:

Lebensentwurf 2:

  • Du nimmst dein Leben selbst in die Hand. Du übernimmst Verantwortung für dein Handeln.
  • Du traust dir auch zu, diese Verantwortung zu übernehmen.
  • Du kannst deine Baustellenaufgaben gut erledigen und findest sogar noch die Zeit, dich regelmäßig weiter zu bilden.
  • Dadurch werden deine Ergebnisse immer besser und besser.
  • Du bekommst die Anerkennung, die du dir immer gewünscht hast.
  • Du hast gute Beziehungen in der Branche, alle schätzen dich und freuen sich darauf mit dir ein Projekt machen zu dürfen.
  • Der Umgang ist partnerschaftlich und kooperativ.
  • Du hast einfach Spaß und Freude bei der Projektabwicklung

Welcher Lebensentwurf gefällt dir besser?

LAUNCHANGEBOT + GRATIS VIDEOS

– LIMITIERT BIS 19.12.21

Banner

Ja, mir auch… Ist da eine Investition von 347,- € nicht ein lächerlich kleiner Preis dafür?

Investiere jetzt und starte in ein neues Leben. Bestelle dein 10-Wochen-Online-Coaching: BAUSTELLENERFOLG DURCH KOOPERATION. Alle zwei Wochen bekommst du automatisch ein Prinzip freigeschalten.

Lasse deine Träume einer kooperativen Baustellenabwicklung wahr werden. Begib dich auf eine wunderbare Reise.

Du kannst nur gewinnen – und du hast die 100%ige Sicherheit.

Unterschrift

Herzlichst dein Stefan Ufertinger

PS: Wenn du viel, viel Zeit investierst, dann kannst du die fünf Prinzipien für eine kooperative und damit erfolgreiche Baustellenabwicklung auch selbst herausfinden.

Ich weiß, dass das geht, denn ich habe viele Bücher gelesen und Seminare dazu besucht.

Du kannst aber auch die Abkürzung wählen und einfach mein Wissen abkürzen. Ich zeige dir alles kurzweilig aufbereitet in diesem einzigartigen Kurs.

PPS: Wenn du in den ersten 30 Tagen nach dem Kauf nicht das Gefühl hast: Das ist der beste Kurs zum Thema Baustellenabwicklung, den du weltweit erwerben kannst, dann erstatte ich dir sofort 100 % deines Kaufpreises, ohne Angaben von Gründen zurück. Du siehst:

Du kannst nur gewinnen, denn du hast keinerlei Risiko