Ich zeige dir, wie du beeinflussbare Störungen vermeidest und mit unvermeidbaren Störungen kompetent umgehst!

Sicherlich eines der meist diskutierten Themen in der Bauwirtschaft. Über das Thema Störungen und Behinderungen existiert umfangreiche Literatur. Dies erscheint logisch, greifen diese doch oft so massiv in den Bauablauf des AN ein, dass die Auswirkungen gravierend sind. Diese führen dann vielfach zu langwierigen Diskussionen, die nicht selten in Gerichtsverfahren münden. Nun sind Störungen und Behinderungen nicht gänzlich zu vermeiden. Naturgewalten, Witterung, dass sich realisierende Baugrundrisiko oder andere kaum steuerbare Einflüsse können Folgen nach sich ziehen. Jedoch gibt es auch vermeidbare Störungen und Behinderungen. In dieser Podcast Folge zeige ich dir ganz konkret, wie du zwei Ursachen für Störungen und Behinderungen zukünftig vermeiden kann. Sollte dann doch eine Störung eintreten, gibt es zwei wichtige Verhaltensweisen um kompetent damit umzugehen.

Auf folgender Seite kannst du dich zum exklusiven Mitgliederbereich eintragen. Dort habe ich alles Wichtige (z. B. alle Shownotes, Dokumente zum Download) zusammentragen. Vergiss nicht dich auch zum Newsletter anzumelden:
https://elopage.com/s/change-me-now-1569244106/sign_in

Folgend noch ein paar Literaturhinweise, die dieses Thema vertiefen:
Ufertinger, Handbuch Örtliche Bauaufsicht, Wien 2019
In meinem Buch ist das Thema intensiv abgehandelt. Du findest die Ausführungen ab Seite 341 unter Kapitel 3.4.3.2.1.6 „Der Umgang mit Projektänderungen“.

Hier kommst du zur Homepage meines Buches „Handbuch Örtliche Bauaufsicht“:
https://oertlichebauaufsicht.at/

Auf folgender Seite erreichst du meine Abteilung der Pöyry Austria GmbH at AFRY und kannst Kontakt mit mir und meinen Kollegen aufnehmen:
https://www.poyry.at/de/dienstleistungen/engineering/projektmanagement-bauaufsicht